Am Wasser ist es einfach toll. Mit dem Schiff auf dem Neckar und zum Kekspicknick am Rhein

Schon lange wollte ich das mal machen. Jetzt endlich haben wir mal eine Rundfahrt mit dem Schiff

gemacht. Der Papa war auf Fortbildung und der Prinz und ich haben uns an dem wunderschönen Sonnenoktoberwochenende für Heidelberg entschieden. Eigentlich wollten wir noch im RED was schlemmen. Das allerdings hat tatsächlich sonntags zu… Naja, Tücken des Sonntags.

Dass Parken nicht so ganz einfach ist in Heidelberg, das war mir schon immer klar. Auch noch auf der richtigen Neckarseite als Ortsfremde ist schon eine klitzekleine Herausforderung, vor allem, wenn kreiseln ob tausender Einbahnstraßen und natürlich der ellenlangen Fußgängerzone gar nicht möglich ist. Ich erspare Euch die Einzelheiten und verrate Euch die Lösung:

Die Empfehlung des Schiffs (ich hab da extra angerufen, ohne Witz) lautete: Parken am Kornmarkt. Wir haben allerdings im P8 geparkt, das war PERFEKT. Raus dort kamen wir direkt in der Fußgängerzone und die nächste Gasse führte direkt samt Beschilderung „zu den Schiffen“. Super. Ich hatte ja das Solarschiff im Kopf. Unser Fußweg führte uns allerdings direkt auf das andere Rundfahrtschiff zu. Sehr gut, denn so konnten wir nochmal das Angebot vergleichen (gibt sich nix, paar Euro hin oder her, rund ne Stunde ob jetzt ein wenig mehr oder weniger, auch egal). Wir sind also weiterspaziert zum Solarschiff und haben dort einen wunderschönen Platz bekommen. Frischluft, Sonne, herrlich. Für 10 Euro (Kind und ich) absolut erschwinglich ging es eine Stunde ein wenig hin und her auf dem Neckar samt Erläuterungen, was links und rechts so zu sehen war.

Solarschiff Heidelberg

Ganz ehrlich? So richtig weit kommt man in der Zeit nicht, aber es hat trotzdem Spass gemacht. Vom Wasser aus haben wir auch entdeckt, wo es die Boote zum Ausleihen gibt. Wir haben also schon einen Plan für nächstes Frühjahr.

Zurück sind wir noch durch die Fußgängerzone geschlendert und haben einem Straßenmusiker eine gefühlte Ewigkeit zugehört. Der Bub fand den total faszinierend.

Heidelberg Straßenmusiker

Insgesamt also ein gelungener Nachmittag. Wären wir früher los, hätten wir noch viel Zeit auf der Neckarwiese verbringen können, hier kommen wir ohnehin gerne her (und da ist auch Parken kein Problem an der Uferstraße entlang, wo viele Menschen sind, parkt auch ständig jemand aus): Spielplatzflächen ohne Ende (super im Sommer, riesige Wasserspielanlage) und viel Platz für alles, was einem so einfällt (Picknick, Ball spielen, etc.). An diesem Wochenende allerdings war es ja nach Rundfahrt und Fußgängerzonenschlenderei schon fast Abend. Also ab nach Hause.

Rheinufer Philippsburg

Am Wochenende zuvor waren wir am Rhein (direkt am Kernkraftwerk Philippsburg) und haben den Schiffen zugesehen, Steinstapel gebaut und Kekse gegessen.

am Rhein in Philippsburg Steinstapel Rhein Philippsburg

Wir machen das echt gern. An der Fähre in Leimersheim zum Beispiel oder eben spontan, wo immer wir unterwegs sind. In Ladenburg sind wir mal am Grünen Ring gelaufen, das war auch fantastisch. Wo geht Ihr denn am liebsten ans Wasser? Schreibt mir! Ich liste Eure Tipps hier gerne auf!

Bis bald!

Schenkt mir ein LIKE auf Facebook, dort gibt es auch zwischen den Beiträgen mal was zu lesen. Bis gleich!

Advertisements