Spielplatz Hochstetten Spielstraße – bei 34 Grad haben wir einen Herbsttipp entdeckt.

Es war der erste richtig heiße Tag in diesem Jahr und wir entschlossen, mit den Rädern einen Ausflug zu machen. Zu einem der Seen in der Nähe wäre naheliegend gewesen, allerdings war das Kind verletzt

und ans Wasser ging damit gar nicht.
Eine Mama hatte mir kürzlich von einem riesigen Spielplatz in Hochstetten erzählt. Ich googelte und fand ein paar Hinweise darauf. Die Straße, oder besser der Weg entlang dieses riesigen Spielplatzes, heißt tatsächlich „Spielstraße“, allerdings hat Google damit  keinen Treffer landen können auf der Karte. Meine Radfahrapp komoot hingegen wusste gleich wo das ist. Ich entschied für eine Route durch den Wald, ich mag das einfach lieber als Radwege entlang von Bundesstraßen und es verspricht auch Schatten. 13 km ein Weg. Sportliches Ziel, weil das Kind ja auch den Weg zurück wieder schaffen muss. Hat super geklappt.

Der Spielplatz ist wirklich unglaublich groß. Es gibt viele Anlagen zum Klettern und Spielen,  auch für Kleinkinder. Selbst eine Seilbahn ist da. Und zwar so angelegt, das ich nicht helfen muss. Juhuuu.

2 Kleinfeldfussballplätze gibt es auch noch daneben und einige Bänke zum Sitzen. Allerdings gab es nur eine Spielanlage im Schatten.

Wir setzten uns also nicht auf eine Bank, sondern ins Gras in den Schatten. Der Rest liegt in der prallen Sonne. Nicht gerade ideal bei der Hitze und so nötigte ich das Kind vor der Rückfahrt noch eine Pause unterm Baum zu machen: wir haben ein Mini-Tipi gebaut. 😉

image

Im Frühling oder Herbst werden wir diesen Spielplatz sicherlich noch öfter besuchen, er ist einfach atemberaubend groß. Ich habe mal zwei Fotos vom Baum aus in beide Richtungen gemacht:

image

image

Alles ist weitläufig nacheinander angeordnet. Man hat also auch einen ganz guten Überblick. Entlang des Areals fließt im Schilf versteckt ein kleiner Bach, Kleinkinder also im Auge behalten.

image

Hochstetten, wir kommen wieder! Im Herbst.

image

Advertisements